homeAbout meExhibitionsPaintingProduction DesignContactLogin

Exhibitions:

LODZKIE TOWARZYSTWO FOTOGRAFICZNE - 2010

AUSTRIA - MUSEUM HARTBERG - 2009

KRAKOW - GALERIA KRYPTA U PIJARÓW 2009

LODZ - AKADEMIA SZTUK PIEKNYCH 2009

LODZ - GALERIA MANHATTAN 2008

VIENNA - 2007 / 2008

GDYNIA - MUSEUM MIASTA GDYNI

PLOCK - GALERIA SZTUKI

RZESZOW - BWA

VIENNA 2007

LODZ - GALERIA MANHATTAN 2003

::

home






Das Künstlerhaus präsentiert die Ausstellung "exitus. tod alltäglich" in Kooperation mit der Bestattung Wien anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens.

Der Tod als universelles und traditionelles Thema der bildenden Kunst und des Alltags wird durch Objekte des Bestattungsmuseums der Bestattung Wien, durch Kunstwerke aus verschiedenen öffentlichen und privaten Sammlungen und mit aktuellen zeitgenössische Arbeiten, von denen auch einige eigens für die Ausstellung produziert wurden, präsentiert.
In der umfassenden Schau werden die zeitlichen Komponenten – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft – mit dem inhaltlichen Blickwinkel der vier Themen – Sterben, Tod, Trauer und Erinnerung – vernetzt und in einer auch räumlich verschränkten Präsentation von Bestattungsservice, Alltagskultur und der historischen und zeitgenössischen künstlerischen Reflexion gezeigt.



Objekte und Relikte der Alltagskultur wie Prachtkutschen, Luxussarkophage, Designerurnen oder auch eine Vorstellung der „Diamantbestattung“ verbinden sich in der Präsentation mit Kunstwerken aller Epochen in unmittelbarer Auseinandersetzung mit dem Tod – vom Josephinischen Klappsarg bis zu den pompösen Begräbnissen der Kaiserin Zita und des Popstars Falco, vom Vanitas-Stillleben bis zur Bodyart, von der klassischen Malerei bis zur Thanatopraxie, vom Totenschädel als Kunstkammerobjekt bis zum Totenkopf als Discokugel, vom Experimentalfilm bis zur Videoinstallation, vom Trauermarsch bis zum Gothic-Musicclip, von der historischen Post-mortem-Fotografie bis zur Darstellung des toten Körpers in der Kunst der Gegenwart im Kontext von Mord, Unfall und Krieg.

Die symmetrische Architektur des Künstlerhauses, wie wir sie ebenso bei Friedhöfen oder Kultbauten finden, ist die ideale Voraussetzung für eine adäquate Ausstellungsarchitektur. Symmetrie, Frontalität und Erhabenheit kehren als die drei grundlegenden Gestaltungsprinzipien von Ritual-Design wieder und markieren die Stationen einer interdisziplinären „Route de la morte“ mit den Themen: Totenkopf und Skelett, Anatomie und toter Körper, Orte des Todes, Fahrzeuge, Särge und Urnen als Transportmittel ins Jenseits , post mortem, Memento und Inszenierung des Todes.

Die Ausstellung steht für eine vernetzte Zeitreise, angefacht durch das unausweichliche Phänomen des Todes im menschlichen Sein.
Quelle: » Künstlerhaus Wien



KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER:

Siegfried Anzinger
Peter Atanasov
Ona B.
Donald Baechler
Joe Berger
Christa Biedermann
Karin Binder
Karl Heinz Bloyer
Herbert Boeckl
Erich Boltenstern
Daniel Bräg
Amina Broggi
Jürgen Bröther
Franz Caucig
Dermatis Charalambos
Daniel Chodowiecki
C. Conti
Sini Coreth
Matias Del Campo
Julius Deutschbauer
Lucinda Devlin
Gundi Dietz
Otto Dix
Harald Durstmüller
Otto Eder
Josef Stephan Eibel
Natasza Eichelkraut-Galimska
Christian Eisenberger
Manfred Erjautz
Hans Escher
Franz Fiedler
Tone Fink
Norbert Fleischmann
Adolf Frohner
Antonio Galli-Bibiena
Giuseppe Galli-Bibiena
Hans Jürgen Gartner
Joachim Lothar Gartner
Wolfgang Geyer
HR Giger
Ashley Gilbertson
Bruno Gironcoli
Douglas Gordon
Waltraud Gschiel
lse Haider
Miroslav Hák
Theophill Hansen
Bertram Hasenauer
Kirsten Helfrich
Peter Hendricks
Matthias Herrmann
Valentin Hirsch
Josef Hofmann
Sebastian Holzhuber
Wolfgang Hoog
Erich Hörtnagl
Alfred Hrdlicka
Lisa Huber
Franz Jäger d.J.
Ewa Kaja
Gudrun Kampl
Franz Kapfer
A. Katzenberger
Benjamin Kenckel
Angela Koch
Harald Köck
Margret Kohler-Heilingsetzer
Walter Kölbl
Cornelius Kolig
Anna Konik
Katarzyna Kozyra
Friedl Kubelka
Alfred Kubin
Hanns Kunitzberger
Adolf Kunst
Richard Künz
Paul Albert Leitner
Marcin Maciejowski
Robert Mapplethorpe
A. Masson
Hubert Maurer
Dean McNeil
Max Melcher
Kurt Moldovan
Albin Mutterer
Ronnie Niedermeyer
Georg Niemann
Hermann Nitsch
Marzena Nowak
Ernst Peche
Fernando Pérez
August von Pettenkofen
Andreas Pollasek
Tina Prichenfried
Willy Puchner
Arnulf Rainer
Alois Ratzenberger
Thomas Redl
Heinz Reisinger
Paul Renner
Birgit Richard
Paolo Rovegna
Fiona Rukschcio
Christian Rupp
Tom Sachs
Didi Sattmann
Fritz Sauer
Rudolf Schäfer
Isabella Schmidlehner
Johann Schoeller
Rudolf Schönwald
Michaela Spiegel
Steinmann & Heitz
Curt Stenvert
Jan Svankmajer
James Todt
Josef Trattner
Peter Uchnar
Josef Vachal
André Verlon
Andy Warhol
Stefan Weber
Dorothea Wimmer
Wittigo
Bruno Wolmuth
Fritz Wotruba
Erwin Wurm
Ernst Zdrahal
Susanne Zemrosser
Herwig Zens
Robert Zeppel-Sperl
Zündup


» Über die Ausstellung
» Presseinformationen und Fotomaterial
» Videoclip mit Kurator Dr. Wittigo Keller
» Interview mit Kurator Dr. Wittigo Keller

»